Jedes Jahr sterben in Nepal Tausende von Menschen an übertragbaren Krankheiten. Ursachen sind vor allem verunreinigtes Wasser, mangelnde Hygiene und die Folgen von Unterernährung. Mädchen und Frauen sind besonders gefährdet: Sie leiden ausserdem unter gesundheitsschädigenden Traditionen bei der Menstruation und frühen Heiraten.
 
Nepalesische Gesundheitsfachleute der NGO HEAR Nepal, Kathmandu, wollen für mehr Gesundheit und Aufklärung sorgen, insbesondere auf dem Land und zunächst im westlichen Distrikt Bajhang. Wir vom Verein HEAR Nepal Deutschland e.V. unterstützen sie dabei.
Das Khori-Projekt

Das Khori-Projekt

Wahre Ermächtigung kann nicht gegeben, sondern nur selbst genommen werden. Daher waren wir begeistert, als wir lasen, dass Frauen in ihrem Dorf ihr Leben in die eigenen Hände nahmen, und wie der Geist der Selbstermächtigung der Frauen in Khori auf die Frauen in anderen Dörfern übertragen werden könnte, um sie zu motivieren, Ähnliches zu tun.

Mehr erfahren
Mädchen- und Frauenprojekt

Mädchen- und Frauenprojekt

Mädchen und Frauen sind durch Armut, fehlende Bildung und Hygienemangel besonders gefährdet. Um die Würde und Gesundheit für Mädchen und Frauen zu fördern, bieten wir Aufklärungsunterricht in Schulen und verteilen waschbare, kompostierbare Menstruationsbinden an Mädchen und Frauen in den Dörfern.

Mehr erfahren

Wo wir arbeiten

Wir haben uns entschieden, unsere Projekte als Modell im westlichen Distrikt Bajhang durchzuführen. Bajhang gehört zu den zehn ärmsten und unterentwickeltsten der 77 Distrikte Nepals. Die ca. 195,000 Bewohner Bajhangs sind fast ausschließlich Hindus. Die Hauptbeschäftigungen in Bajhang sind Landwirtschaft, Handwerk und Handel; aufgrund mangelnder Arbeitsplätze, arbeitet aber 30% der männlichen Bevölkerung Bajhangs in Grenzstädten in Indien.

Geringe Kosten, große Wirkung.

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie Dorfbewohnern Zugang zu sauberem Trinkwasser und den Mädchen und Frauen Nepals ein Stück mehr Würde und Gesundheit.

Jetzt spenden
WordPress PopUp